Chicken Tikka Masala | [BOB] food blog

Chicken Tikka Masala

saftiges Hähnchen in würziger Curry-Tomatensoße aus Indien
[] //3. September 2018
Blog post

Gesamtzeit
1 Stunde 10 Minuten

Arbeitszeit
40 Minuten

Anzahl:
4 Personen

Region
Typen
Passende Beilage (Rezept)
Passende Getränkebeilage Fruchtsaft/Chai/Weißwein

Chicken Tikka Masala

  • Prep time: 40 minutes
  • Cook time: 30 minutes
  • Total time: 1 hour 10 minutes
  • Serves: 4 Personen

Beschreibung

Chicken Tikka Masala - Indien lässt grüßen. Oder vielleicht doch eher die Briten? 2001 wurde es vom Außenminister als das „wahre Nationalgericht“ der Briten bezeichnet. Chicken Tikka ist klassisch indisch, in Großbritanien wurde es aber erst zum Chicken Tikka Masala, denn die Briten wollten ihr Fleisch in einer Soße serviert bekommen. Multikulturalismus at it‘s best! Da kann sich auch der Seehofer noch was von abschneiden. Oder besser mal einen Löffel von diesem köstlichen Gericht probieren :)

Die Legende besagt dass das klassisch indische Chicken Tikka in einem indischen Restaurant in Großbritannienn einen Gast serviert wurde, der es gewohnt war zum Fleisch Soße zu servieren. Der damalige Koch improvisierte eine Tomatensoße und schon war das Chicken Tikka Masala geboren. Heute macht es angeblich 1/4 des gesamten Umsatzes der indischen Restaurants in Großbritannien aus. Zurecht, wenn man dieses Gericht einmal gegessen hat. Das zarte Huhn in einer würzigen Joghurtmarinader im Ofen gebacken, gepaart mit der frisch aromatischen Curry-Tomatensoße ergeben eine perfekte Harmonie, die dem Gaumen große Freude bereitet. Am besten serviert man zum Chicken Tikka Masala eine ordentliche Portion Reis und etwas Naan Brot.

Erkennen kann man das Gericht übrigens schon 10 Meilen gegen den Wind. Die typisch orangene Farbe fällt auf, macht das Gericht aber auch unverkennbar.

Ob die eingangs erwähnte Legende stimmt, ist übrigens umstritten. Aber trotzdem steht das Gericht in Großbritannien für eine multikulturelle Gesellschaft und alleine der Bedeutung wegen lohnt es sich das Ganze mal selber auszuprobieren, oder?

Zutaten

  • 500 g Hühnerbrust
  • 400 g Naturjoghurt
  • 2 große Fleischtomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Paprika (rot)
  • 1 Chili
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (2cm)
  • 2 TL Kurkuma
  • 1/2 Bund Minze
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1/2 TL Koriandersaat
  • 1 EL Garam Masala
  • Wasser
  • Meersalz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitungsschritte

Marinade

  • 1)

    1/2 TL Koriandersaat – 1/2 TL Kreukümmel    1/2 TL Chilipulver – 1 TL Kurkuma – 500 g Hühnerbrust – 200 g Naturjoghurt 


    In einer heißen Pfanne Koriander-Saat und Kreuzkümmel kurz anrösten und anschließend in einem Mörser zusammen mit Chilipulver und Kurkuma fein mahlen. Die Gewürzmischung mit 200 g Naturjoghurt in einer Schüssel vermengen. Das Hühnchen klein schneiden und zusammen mit dem gewürzten Joghurt in eine Tüte geben. Das Fleisch für mindestens 30 Minuten, im Idealfall mehrere Stunden im Kühlschrank in Ruhe marinieren lassen. 

Hühnchen

  • 1)

    1 Zwiebel – 1/2 halbes Bund Minze – 1/2 Bund Korianer – 1 Knoblauchzehe – 1 Ingwer (2cm) – 1 Chili – 1 Tomate – 1 Paprika


    Das fertig marinierte Hühnchen für ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen (180°C) backen. Währenddessen Zwiebel, Minze, Koriander, Knoblauch, Ingwer und Chili in feine Stücke hacken. Die Tomaten und die Paprika in mundgerechte Stücke schneiden.

  • 2)

    1 TL Kurkuma – 1 EL Garam Masala – Meersalz – Pfeffer, frisch gemahlen


    Zwiebel in einem Topf bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anbraten. Anschließend Ingwer, Knoblauch, Paprika und Tomate hinzugeben und einige weitere Minuten anbraten. Mit Garam Masala, Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.

  • 3)

    200 g Naturjoghurt – 150 ml Wasser


    Die restlichen 200 g Naturjoghurt zusammen mit dem Wasser gut  unter das Gemüse unterühren und die Soße anschließend fein pürieren. Das inzwischen fertig gebackene Hühnchen, sowie die Minze und den Koriander als letzes hinzugeben und wieder miteinander vermischen. Mit Chili, Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer nach Belieben abschmecken. 

Tipp

Am besten serviert man zum Chicken Tikka Masala Reis und Naanbrot. 

Handmade Felix

Spotify Playlist | Classic - dinner für immer

Für die passende Stimmung sorgt diese Playlist. Aufdrehen. Entspannen. Zurücklehnen.
Mit Freunden zum Essen genießen.

Vorheriger Rezept Nächstes Rezept