KULTURREZEPTE | TRADITIONELLE KÜCHE | [BOB] food blog

Pad Thai

thailändische würzige Reisbandnudeln mit Sprossen, Tofu & Erdnüssen
[] // 19. August 2019

Dieses Gericht stammt aus dem Land des Lächelns. Es wurde 1939 zum Kriegsheld und zum Nationalgericht gekürt. Du findest es in Imbissen und Straßenküchen, aber auch in Edelrestaurants. Es enthält süße, saure und salzige Elemente. Zudem besteht es unter anderem aus Reisbandnudeln, Erdnüssen, Eiern und Tofu. Hmm, lecker! Achja, einfach zuzubereiten ist es auch, sobald man mal den Dreh raus hat. Um welches kulinarisches Highlight könnte es sich wohl handeln?

Satè Spieße mit Erdnussdip

knusprig, würzige Thai-Hähnchenspieße mit Kokusnuss-Erdnuss-Dip
[] // 17. Juli 2019

Ein leichter Smognebel verdeckt die Sonne. 33° Grad. Das T-Shirt durchnässt von der feucht-schwülen Luft. Überall Menschen. Von Hinten will ein hupender Rollerfahrer an dir vorbei. Zu deiner Rechten ein Mann, der 50 kg Gepäck auf dem Rücken trägt. In der Ferne sind die Umrisse eines Tempels zu sehen. Zwischen der hektischen Masse ein kleiner Marktstand. Es duftet nach frisch gegrillten Fleischspießen. Ein alte Verkäuferin bietet dir lächelnd einen ihrer Spieße mit einem nach Erdnuss duftenden Dip an. – Ein typischer Streetmarket in Bangok. Wir zeigen dir, wie du diese leckeren Fleischspieße selber machen kannst.

Schwedische Köttbullar

Fleischbällchen mit Preiselbeeren, Sahnesoße und Salzkartoffeln
[] // 13. Juni 2019

Wohnst du noch oder isst du schon? Den Werbespruch hätte sich Ikea besser auch mal auf ihre Fahne schreiben können, denn viele Menschen lieben nicht nur die Möbel, sondern vor allem auch die Hot Dogs und die Köttbullar aus dem schwedischen Möbelhaus. Blöd gelaufen Ikea, denn dieser Spruch gehört jetzt uns…Und damit nicht genug. Dieses Köttbullar-Rezept ist ein traditionelles Familienrezept aus Schweden, schmeckt viel besser und es gibt außerdem noch Salzkartoffeln dazu. Wenn da mal nicht gerade ein Geschäftsmodell irgendwo in Schweden gewaltig ins Wanken gerät…

Gnocchi

Grundrezept für italienische Kartoffelgnocchis
[] // 7. Juni 2019

Gnocchi oder Nocken? Wer hat’s erfunden? Italien oder Süddeutschland? Fast so brisant wie Apple vs. Samsung oder Mercedes vs. Audi. Naja, in diesem Rezept heißen sie Gnocchis. Einfach so, ohne wissenschaftliche Quelle. Punkt! Gnocchis sind längst ein Klassiker und der Rest der Welt ist der Erfinder herzlich egal. Hauptsache es schmeckt! Besonders selbstgemachte Gnocchis haben ihren Charme. Dazu schmeckt fast alles. Egal ob Pesto, Salbeibuttersoße, Tomatensoße, Spinat oder einfach mit Käse überbacken. Die Kombinationsmöglichkeiten sind fast grenzenlos. Das klingt doch zum dahinschmelzen… und lässt den Erfinderstreit fast vergessen. Halt, Stop! – Werden die Schupfnudeln aus dem Schwabenland nicht auch auch dem gleichen Teig hergestellt?

Larb aus Laos

lauwarmer Hackfleischsalat mit frischen Kräutern und aromatischem Dressing
[] // 11. Mai 2019

Wenn in Laos gesagt wird „ist sehr scharf“ – dann meint man das auch so! Ehrlichkeit wärt schließlich am längsten. Und so können beim ersten Bissen schon mal ein paar Tränen kullern. Doch nicht traurig sein, den nach ein paar Gabeln entfalten sich schlimm, sich die unfassbar viele Aromen des Gerichtes. Da trocknen die Tränen ganz schnell. Das ist der Moment in dem du dich in das inoffizielle Nationalgericht aus Laos verliebst. Auch wenn es dich manchmal zum Weinen bringen kann, wirst du diese Beziehung eingehen. Denn Larb hat bis jetzt fast jeden rumgekriegt.

1 2 3 11

Füttere dein Postfach mit unseren Gerichten!

Traditionelle KücheVerschiedene KulturenGemeinsam Genießen